Google verwaltet rund 33.54% und Microsoft etwas mehr als 30% aller E-Mail-Adressen [1]. Wenn Sie nach einer europäischen Alternative zu Gmail oder Outlook suchen, die kostenlos und werbefrei ist und Ihre Privatsphäre achtet, dann sind Sie hier genau richtig!

Fünf Argumente für Ihren Wechsel zum E-Mail-Dienst von Infomaniak

  1. Infomaniak ist ein unabhängiges Schweizer Unternehmen, das ausschliesslich seinen Gründern und Mitarbeitenden gehört.
  2. Daten werden in der Schweiz in Rechenzentren verwaltet, deren Energieeffizienz weit und breit anerkannt ist.
  3. Der Dienst wird ständig verbessert und ausschliesslich in der Schweiz entwickelt.
  4. Ein Assistent ermöglicht, E-Mails, Kontakte und Termine auf allen Geräten zu synchronisieren.
  5. Infomaniak verwaltet seit über 25 Jahren mehr als 1 Million E-Mail-Adressen. Zuverlässiger Dienst mit Spam-Filter.

1. Legen Sie sich Ihre Infomaniak-E-Mail-Adresse an.

  • Wenn Sie nach einer kostenlosen E-Mail-Adresse als Alternative zu Gmail suchen, dann klicken Sie hier und legen Sie Ihre @ik.me-Adresse an. Sie erhalten dabei kostenlos 20 GB Speicherplatz für Ihre E-Mails sowie 3 GB Speicherplatz für kDrive, um Ihre Fotos und Dokumente in einer gesicherten Cloud zu speichern, ohne dass Ihre Daten zu Geld gemacht werden.
  • Wenn Sie eine Adresse des Typs vorname@ihre-domain.com anlegen wollen, dann klicken Sie hier und registrieren oder übertragen Sie einen Domainnamen inklusive E-Mail-Adresse. Sie erhalten dann unbegrenzten E-Mail-Speicherplatz für rund 10.- / Jahr – je nach Domainendung (.fr .com .ch .be usw.).

2. Leiten Sie Ihre E-Mails zur neuen Adresse weiter.

Wenn Sie Ihr neues Konto angelegt haben, dann leiten Sie E-Mails an Ihre alte Adresse zu Infomaniak weiter:

  1. Gehen Sie zu gmail.com.
  2. Klicken Sie auf das Zahnrad oben rechts: Alle Einstellungen aufrufen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Weiterleitung und POP/IMAP.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiterleitungsadresse hinzufügen.
  5. Geben Sie Ihre neue Infomaniak-Adresse ein.
  6. Geben Sie nun den Bestätigungscode ein, der an Ihre neue Infomaniak-Adresse gesendet wurde.
  7. Setzen Sie das Häkchen im Feld Kopie erhaltener Nachrichten weiterleiten.

Verwenden Sie Hotmail, Outlook.com,  Bluewin, Yahoo oder ProtonMail? Dann befolgen Sie diese Anleitung.

Glückwunsch! Alle an Ihre alte Gmail-Adresse gesendeten E-Mails werden ab sofort zu Ihrer neuen Infomaniak-Adresse weitergeleitet. Demgemäss brauchen Sie Ihre Kontakte nicht zu informieren. Denn diese verwenden nach gewisser Zeit automatisch Ihre neue Adresse, da sie auf Ihre neuesten, über Ihre Infomaniak-Adresse versendeten Nachrichten antworten.

3. Exportieren Sie Ihre alten E-Mails und alle Ihre Ordner.

Wenn Sie wollen, können Sie alle Nachrichten und Labels Ihrer alten Gmail-Adresse automatisch zu Ihrer neuen Infomaniak-Adresse kopieren.

  1. Gehen Sie zu workspace.infomaniak.com/syncimap.
  2. Wählen Sie Gmail in der Liste der Anbieter.
  3. Geben Sie Ihre Gmail-Adresse samt Passwort ein (Infomaniak speichert diese Angaben nicht).
  4. Befolgen Sie strikt diese Anweisungen, um Gmail freizuschalten:
    • Aktivieren Sie IMAP in den Einstellungen Ihrer alten Gmail-Adresse.
    • Erstellen Sie ein Anwendungspasswort oder deaktivieren Sie vorübergehend die Zwei-Faktor-Authentifizierung.
    • Erlauben Sie den Zugang zu geringer gesicherten Anwendungen.
    • Erlauben Sie Ihrem Computer den Zugang zu Ihrem Google-Konto.
  5. Geben Sie Ihre neue Infomaniak-Adresse samt Passwort ein.
  6. Starten Sie den Kopiervorgang, Sie erhalten nach Abschluss des Prozesses eine E-Mail-Bestätigung!

4. Stellen Sie Ihre Kontakte und Ihre Termine wieder her.

Ihr Adressbuch und Ihre Termine können Sie im Handumdrehen von Gmail auf Infomaniak übertragen.

So exportieren Sie Ihre Gmail-Kontakte:

  1. Gehen Sie zu contacts.google.com.
  2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Exportieren.
  3. Wählen Sie das vCard-Format (für iOS-Kontakte).

So exportieren Sie Ihre Gmail-Kalender:

  1. Gehen Sie zu calendar.google.com.
  2. Fahren Sie mit der Maus im linken Seitenmenü über den Namen Ihres Kalenders, um auf Einstellungen und Freigabe zuzugreifen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kalender exportieren.

Nun müssen Sie diese beiden Dateien zu Infomaniak migrieren.

Für Kontakte:

  1. Gehen Sie zu contacts.infomaniak.com.
  2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Erweiterte Aktionen > Importieren.
  3. Wählen Sie die Datei contacts.vcf von Gmail, das Ziel-Adressbuch, und klicken Sie auf Import starten.

Gehen Sie für Termine wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu calendar.infomaniak.com.
  2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Kalender-Aktionen > Importieren
  3. Entpacken Sie das zip-Archiv von Gmail und wählen Sie die ICS-Datei.
  4. Wählen den Zielkalender und klicken Sie auf Import starten.

Das war‘s schon! Alle Ihre Daten werden nun in der Schweiz unter Achtung der Privatsphäre verwaltet.

5. Synchronisieren Sie Ihre E-Mails, Kontakte und Kalender auf Ihren Geräten.

Nun müssen Sie nur noch Ihr Infomaniak-Postfach auf Ihren Geräten synchronisieren (Windows, macOS, iOS, Android usw.).

Klicken Sie hier, um den Assistenten zu starten, der Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führt.

Jetzt können Sie beruhigt kommunizieren!

Hier werden Ihre Nachrichten nicht mit Blick auf das Versenden von Werbeanzeigen ausgewertet. Ihre Daten werden in der Schweiz im Herzen Europas gespeichert. Das kostenlose ik.me-Angebot wird durch unsere Hostingdienste finanziert. Sie zögern noch? Dann schnuppern Sie doch einfach mal rein und legen Sie sich über diese Seite ein Konto an.

Und erzählen Sie es in der Kaffeepause ruhig weiter: Man kann Google den Rücken kehren und auf unabhängige Lösungen umstellen, die die Privatsphäre achten, die Umwelt schützen und lokale Arbeitsplätze schaffen.

Weitere Infos

***

[1] datanyze.com, 18. Juni 2021