Infomaniak erweitert die für Domainnamen angebotenen Funktionen und führt Dynamic DNS (DDNS) ein. Dieser Dienst macht Nutzern verbundener Geräte das Leben erheblich einfacher. Der neue kostenlose Dienst ist eine Alternative zu DynDNS oder DynHost für den Zugriff auf Geräte mit dynamischer IP-Adresse, indem einfach ein Domainname verwendet wird. Damit stehen Ihnen ab sofort die besten und günstigsten Tools zur Verfügung, um Ihre Domains zu verwalten, zu sichern und optimal auszuschöpfen.

Dynamic DNS: eine einfache Domain für die Verbindung mit Ihren Geräten

Wir interagieren immer mehr mit verbundenen Geräten, wie Gebäudetechnik, 360°-Kameras, Router, Internet-Box, NAS, WLAN-Lautsprecher, Like-Zähler usw.

Diese Geräte sind in Ihrem Heimnetzwerk in der Regel entweder drahtlos oder drahtgebunden installiert und verbinden sich automatisch mit dem Internet. Hierzu verwenden sie eine dynamische IP-Adresse, die über das Internet nicht zugänglich ist, und verbinden sich über Ihren Internet-Router (Box, Modem usw.). Dieser Router fungiert als Barriere zwischen dem Internet und Ihrem Heimnetzwerk. Ohne spezielle Konfiguration ist es nicht möglich, aus der Ferne auf Ihre Geräte zuzugreifen. Dynamic DNS löst dieses Problem 🙂

Wie lässt sich ein Gerät, dessen IP-Adresse sich regelmässig ändert, aus der Ferne verwalten?

Dynamic DNS generiert einen Dynamic DNS-Eintrag (DDNS) für Ihren Domainnamen. Dieser Dienst ermöglicht nach Aktivierung, Ihre Domain (oder Subdomain) zu Ihrer Internet-Box zu leiten und auf verbundene Geräte zuzugreifen, wie ein Synology oder Qnap NAS.

Nach Konfigurierung bietet Dynamic DNS beispielsweise Zugriff auf Ihre Internet-Box über eine einfache URL, wie meinebox.meine-domain.com. Dementsprechend verwandelt Dynamic DNS Ihren Domainnamen in einen Gateway zu Ihren verbundenen Geräten.

Dementsprechend müssen Sie nicht länger über den Server des Herstellers auf Ihre Geräte zugreifen

Dynamic DNS macht Schluss mit der Abhängigkeit vom Hersteller Ihres Peripheriegeräts. Künftig müssen Sie beim Hersteller kein Konto mehr anlegen, wenn Sie dessen Gerät aus der Ferne verwalten möchten. Nur Sie haben Zugriff auf Ihr Peripheriegerät.

Kostenlose Alternative zu festen IP-Adressen

Das Entgelt für eine feste IP-Adresse kann sehr hoch sein (zwischen CHF 10.- und CHF 85.- pro Monat). Wenn Dynamic DNS für Ihren Domainnamen aktiviert ist, benötigen Sie keine feste IP-Adresse von Ihrem Internetanbieter mehr und sparen Geld.

Wie ein DDNS-Eintrag für einen Domainnamen angelegt wird

Damit Sie die Funktion kostenlos nutzen können, muss die von Ihnen verwendete Domain von Infomaniak verwaltet werden. Sollte dies nicht der Fall sein, dann übertragen Sie Ihre Domains auf Infomaniak. Sie profitieren so von günstigeren Tarifen und unseren vorteilhaften Diensten.

1. Kostenloses Dynamic DNS aktivieren und Ihren Router bzw. Ihre Geräte konfigurieren

Zunächst müssen Sie einen Dynamic DNS-Eintrag für Ihre Domain aktivieren. Gehen Sie hierzu zur Domain-Rubrik Ihres Managers und klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Dynamic DNS. Füllen Sie anschliessend die erforderlichen Felder aus und speichern Sie Ihre Angaben.

Nun müssen Sie nur noch Ihren Router bzw. Ihre Geräte konfigurieren und mit Ihrer Domain verbinden. Im Bedarfsfall enthält diese Anleitung weitere Informationen dazu, wie ein Dynamic DNS-Eintrag für einen Domainnamen aktiviert wird.

2. Verbinden Sie beliebige Geräte mit einer Domain oder Subdomain

Technisch können Sie auf alle Geräte zugreifen, die über Ihre Box mit dem Internet verbunden sind. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Lautsprecher (Sonos, Bose, Phantom usw.)
  • Leuchten und Lichtschalter (KNX usw.)
  • Zähler für soziale Netzwerke (Flapit usw.)
  • Klimaanlagen
  • Überwachungskameras
  • Usw.

Zwei verschiedene Szenarien sind möglich:

  1. Die Verwaltungskonsole Ihres Geräts ist bereits für Dynamic DNS vorkonfiguriert (Qnap, Synology, Sunrise-Box usw.).
  2. Das Gerät ist nicht mit dieser Funktion ausgestattet. In diesem Fall müssen Sie eine Portweiterleitung über Ihre Internet-Box einrichten.

Geräte, die den DDNS-Dienst direkt verwalten

Bestimmte Geräte verwalten Dynamic DNS nativ. Das ist in der Regel bei der Internet-Box oder Synology und Qnap NAS der Fall. Geben Sie hierzu in der DDNS-Rubrik des Geräts, das mit einem Domainnamen verbunden werden soll, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für Dynamic DNS ein.

Nachfolgend drei Beispiele:

Portweiterleitung/NAT: für Geräte, die DDNS nicht nativ verwalten

Sofern Ihre Geräte über eine Web-Schnittstelle verfügen und mit Ihrer Internet-Box verbunden sind, ist der Zugriff über einen Domainnamen möglich, auch wenn diese Geräte DDNS nicht nativ verwalten.

Da am Markt viele verschiedene Router erhältlich sind, ist es leider nicht möglich, die Konfiguration für jeden Typ präzise zu erläutern. Doch das Prinzip ist immer dasselbe:

  1. Aktivieren Sie DDNS für Ihre Domain.
  2. Verbinden Sie Ihre Internet-Box mit Ihrem Domainnamen (z.B. mit Sunrise).
  3. Ordnen Sie die lokale IP-Adresse Ihres Geräts über das Konfigurationsmenü Ihrer Internet-Box einem benutzerdefinierten Port zu (wird im Fachjargon als Portweiterleitung bzw. in englischer Sprache als «port forwarding» bezeichnet).
  4. Im Anschluss können Sie auf Ihre Geräte zugreifen, wenn Sie deren benutzerdefinierten Port am Ende Ihrer Domain hinzufügen:
    • meinebox.meine-domain.com leitet beispielsweise zu Ihrer Internet-Box weiter
    • meinebox.meine-domain.com:9999 leitet beispielsweise zu Ihrem Facebook-Like-Zähler weiter

Bestimmte Internet-Router unterstützen ebenfalls ein Protokoll (UPNP), das die automatische Konfiguration einer Portweiterleitung ermöglicht. Hierzu muss das verbundene Gerät jedoch ebenfalls dieses Protokoll unterstützen (dies ist beispielsweise bei Spielkonsolen wie der PS4 und der XBox der Fall). Weitere einschlägige Informationen finden Sie im Handbuch Ihres Geräts und Ihrer Internet-Box bzw. Ihres Internet-Routers.

Demgemäss eröffnet Ihnen Dynamic DNS neue Möglichkeiten für die Interaktion mit Ihren verbundenen Geräten. Beachten Sie gleichwohl, dass Ihre Geräte damit über das Internet zugänglich sind und es dementsprechend wichtig ist, sie auf dem neuesten Stand zu halten und keine Geräte zu verbinden, deren Zugang nicht sicher ist.

Infomaniak – die günstigste und vielseitigste Registrierungsstelle für die Verwaltung Ihrer Domains

Mit Tarifen, die marktweit zu den günstigsten zählen, und seinem reichhaltigen Angebot zählt Infomaniak zu Recht zu den führenden Verkäufern von Domainnamen. Wer sich für Infomaniak entscheidet, nutzt hochwertige, teilweise auch exklusive Leistungen, mit denen sich Domains optimal ausschöpfen lassen:

  • Beschleunigen Sie den Zugriff auf Ihre Website
  • Anonymisieren Sie Ihren Domainnamen
  • Garantieren Sie Ihren Besuchern hohe SSL-Sicherheit
  • Schützen Sie Ihre Domain mit einer Garantie gegen Verluste

So sichern und optimieren Sie Ihren Domainnamen bei Infomaniak.

Jede Domain umfasst 1 E-Mail-Adresse und 1 Website

Mit jedem Domainnamen erhalten Sie darüber hinaus eine E-Mail-Adresse mit unbegrenztem Speicherplatz in der Schweiz. Jeden Monat erhalten Sie kostenlose Credits für professionelle Tools, darunter der Newsletter und die Gästeverwaltung. Ebenso bietet Ihnen Ihre Domain Zugang zu WorkSpace, der besseren Alternative zu Gmail, mit der Sie Ihre Mails, Kontakte und Kalender auf allen Ihren Geräten synchronisieren können.

Weitere Infos