Es liegt auf der Hand: Daten sind inzwischen das Monopol einer überschaubaren Gruppe von Unternehmen aus den USA und China. Ihr Geschäftsmodell ist so ausgelegt, dass sie weltweit Gewinne erzielen müssen. Die Unternehmen werten Daten aus und verkaufen sie zu gezielten Marketingzwecken weiter. Ihr wirtschaftliches Gewicht impliziert eine Verbindung mit der Politik, die sich kaum noch leugnen lässt. Da Datenskandale inzwischen an der Tagesordnung sind, ist es aus praktischer Sicht nahezu unmöglich geworden, diesen Akteuren in Sachen Datenschutz zu vertrauen.

Im Gegenzug wirft dies zahlreiche Fragen auf, darunter:

  • Lässt sich die Unabhängigkeit eines Cloud-Dienstes garantieren, ohne die Hoheit über Rechenzentren, Maschinen und Software, die Daten verarbeiten, zu besitzen?
  • Wer verarbeitet unsere physisch in Europa gehosteten Daten, wenn Tausende von Menschen diese Datenverarbeitungsprogramme von einem anderen Kontinent aus entwickeln, verbessern und aktualisieren?
  • Muss die Offenlegung eigener Daten als Gegenleistung für einen kostenlosen Cloud-Dienst zur unwiderruflichen Norm werden?
  • Müssen Fachpersonen die Vertraulichkeit von Daten opfern, wenn sie ihre Produktivität mit Online-Tools erhöhen wollen?

Wir brauchen ein freies, sicheres und datenschutzkonformes Internet für alle! Genau deswegen beschleunigen wir die Entwicklung unserer Alternativen zu GAFAM und BATX. Gleiches gilt für unsere digitale Unabhängigkeit, den Umweltschutz, unsere Arbeitsplätze und unsere Freiheit. Wenn Sie sich statt Big Tech für Infomaniak entscheiden, werden Sie Teil der Lösung! Sie fördern die Nutzung lokalen Know-hows und die Entwicklung unabhängiger und ethikorientierter Technologien. Und darin liegt der ganze Unterschied.

1 – Ein Internet, in dem Vertraulichkeit und Privatsphäre geachtet werden

„Unabhängigkeit ist die Basisgarantie von Infomaniak. Nur sie ermöglicht, niemals Kompromisse bei Faktoren wie Sicherheit, Datenschutz und die Achtung der Privatsphäre zu machen.“ Boris Siegenthaler, strategischer Direktor von Infomaniak

Infomaniak ist nicht börsenkotiert und gehört ausschliesslich seinen Mitarbeitenden und Gründern. Mit anderen Worten entscheidet niemand an unserer Stelle über die Prioritäten unseres Unternehmens. In finanzieller und sonstiger Hinsicht legen nur wir selbst unsere Grenzen im Einklang mit unseren Werten und unseren ökologischen Leistungsversprechen fest.

Unsere Entwickler*innen sind wahre Expert*innen aus dem Open Source-Bereich, mit dem wir fest verwurzelt sind. Dank dieser kompetenten Mitarbeitenden bringen wir unsere Lösungen eigenständig hervor und hängen dabei nicht von proprietären Codes oder externen Interessen ab. Software-Unabhängigkeit zählt ohne Frage zu den Grundvoraussetzungen für Datenunabhängigkeit. Allerdings ermöglicht sie uns auch, schnell auf Veränderungen Ihrer Bedürfnisse zu reagieren, die wir stets im Auge behalten.

Wir stellen aktiv Mitarbeitende ein, um unsere Entwicklungen zu beschleunigen, da Datenunabhängigkeit nur mit Software-Unabhängigkeit zu gewährleisten ist. Um dem Mangel an Entwickler*innen auf dem Arbeitsmarkt entgegenzuwirken, beteiligt sich Infomaniak an der Entwicklung neuer Ausbildungszweige, die den Nachwuchs sichern sollen. EPFL, CREA, réalise oder École 42: Wir fördern den Erwerb von Kompetenzen, die der freien Wirtschaft sofort zum Nutzen gereichen.

2 – Schaffung einer unabhängigen, sicheren und attraktiven Cloud für ganz Europa

Während die meisten Cloud-Anbieter auf mehreren Ebenen auf externe Dienstleister zurückgreifen, um ihre Lösungen anzubieten und ihre Infrastruktur aufrechtzuerhalten, übernehmen wir alle mit unserer Aktivität zusammenhängenden Aufgaben selbst. So können wir die Einhaltung unserer Leistungsversprechen garantieren. Rechenzentren, Software, Gerichtsstand: Ohne diese drei Säulen lässt sich keine echte Datenunabhängigkeit garantieren.

Die vollständige Kontrolle über diese Datenverarbeitungskette beruht ebenfalls auf unseren Virtualisierungstechnologien, die auf OpenStack basieren und von Infomaniak-Ingenieur*innen entwickelt werden. Wir entwickeln nicht nur die meisten unserer Dienste intern in der Schweiz, sondern kontrollieren auch die Software-Schicht, die unsere Cloud-Infrastrukturen steuert. Dass 70% unserer Mitarbeitenden entweder Ingenieur*innen oder Entwickler*innen sind, ist kein Zufall.

Durch unseren Sitz in der Schweiz operieren wir innerhalb eines strengen und extrem stabilen Rechtsrahmens, der mit den strengsten Rechtsvorschriften für Vertraulichkeit und Schutz von Daten einhergeht. Wir unterwerfen uns nicht der Willkür anderer Länder und werden von Regierungen weder bedrängt noch direkt beeinflusst. Auch damit garantieren wir unseren Nutzern zusätzlich Kontrolle und Unabhängigkeit.

3 – Keine Kompromisse in Sachen Umweltschutz

Umweltschutz und Klima zählen zu den grossen Herausforderungen unserer Zeit. In diesem Bereich übertrifft Infomaniak mit seinem Engagement und seinen Zielen bei Weitem die üblichen Normen. Das geht so weit, dass wir unsere CO2-Emissionen vollständig kompensieren und seit 2007 unsere eigene Ethik- und Umweltcharta ausarbeiten. Gemäss dieser Erklärung haben wir unseren ökologischen Fussabdruck maximal zu begrenzen.

Leistungsfähige Rechenzentren konzipieren und die Abwärme von Servern wiederverwerten

In der virtuellen Welt führt ein Rechenzentrum Berechnungen aus. In der wahren Welt erzeugt ein Rechenzentrum jedoch Wärme. Boris Siegenthaler

Während andere Anbieter Rechenzentren, die die Ozeane erwärmen, oder 53 Hektar grosse Anlagen errichten, werden unsere Rechenzentren ausschliesslich mit gefilterter Aussenluft und ohne Klimatisierung gekühlt. Ab 2022 werden die Dächer unserer Rechenzentren mit Solarpaneelen bestückt, und Ende 2023 werden wir ein Rechenzentrum in Betrieb nehmen, in dem die gesamte Abwärme der Server genutzt wird, um im Winter Wohnungen zu beheizen und im Sommer Warmwasser zu bereiten. Diese Lösung entspricht unserer Vision von Rechenzentrum-Parks, die in Ökoviertel integriert sind und im überschaubaren Massstab bleiben.

Ganzheitlich agieren und nichts ausser Acht lassen

Mit technischen Verfahren lässt sich definitionsgemäss nicht alles ausmerzen:

  • Seit 2007 kompensieren wir unsere CO2-Emissionen vollständig und seit 2017 sogar zu 200%.
  • Die Lebensdauer unserer Server verlängern wir auf bis zu 15 Jahre (1 Server = 1.7 Tonnen CO2).
  • Alle unsere Aktivitäten werden ausschliesslich durch erneuerbare Energien ermöglicht.
  • Zudem zahlen wir in eine ethikorientierte Vorsorgekasse ein, die beispielsweise nicht in den Verkauf von Rüstungsgütern oder autoritäre Regime investiert.
  • Wir fördern die sanfte Mobilität unserer Mitarbeitenden mit jährlich 1500.- CHF pro Kopf.
  • Wir messen die Auswirkungen unserer Tätigkeit fortwährend anhand der Normen ISO 14001 und ISO 50001.

Alle diese Massnahmen werden durch mehrere Preise, Zertifizierungen und Trophäen belohnt.

4 – Innovation in den Dienst verantwortungsbewusster, ethikorientierter und nachhaltiger digitaler Technologien stellen

Erfolg setzt die Übernahme von Verantwortung voraus. Unternehmen, die ihre Gewinne zwecks Steuervermeidung in steueroptimierte Strukturen überführen, stehen immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik. Das ist für uns absolut tabu! Boris Siegenthaler

Wir durchlaufen aktuell eine Schlüsselphase, in der die gesamte Gesellschaft rasend schnell digitalisiert wird (Covid). Folglich sind richtige Entscheidungen äusserst wichtig, während die Cloud zum allgemeinen Standard wird. Für die Nutzer heisst dies, dass sie ihre Daten einem Unternehmen anvertrauen, das ihre Interessen und Werte teilt.

Wenn Sie sich für Infomaniak entscheiden, können Sie auf die Hilfe von Support-Mitarbeitenden in Genf und Winterthur zählen, die an sieben Tagen der Woche in fünf Sprachen für Sie da sind. Hierdurch stehen Ihnen stets Ansprechpartner*innen zur Seite, die Ihre Anliegen verstehen, und Ihre Rückmeldungen direkt an die Entwicklerteams weitergeben können, die sich nur wenige Meter bzw. Kilometer entfernt ebenfalls in der Schweiz befinden. Wir sind Sonderwünsche gewohnt, denn ein Teil unseres Angebots umfasst massgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden.

Wir zahlen unsere Steuern in der Schweiz, wir schaffen Arbeitsplätze für die gesamte Region, und wir unterstützen die Entwicklung neuer Kompetenzen auf lokaler Ebene. Infomaniak ist weder einem Kräfteverhältnis noch einem Ungleichgewicht ausgesetzt, und Steueroptimierung ist für uns ein Fremdwort.

Für uns bringt die Speicherung eigener Daten in der Schweiz nicht nur mehr Sicherheit und Datenschutz mit sich. Ebenso impliziert dies die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen und zugänglichen Partner, der auf nachhaltige Weise zur regionalen Wirtschaft beiträgt. Marc Oehler, CEO von Infomaniak

Wir verteidigen unsere ethischen Werte in aller Konsequenz und lehnen kommerzielle Aktionen wie den Black Friday ab, der den Grundprinzipien einer nachhaltigen Wirtschaft zuwiderläuft. Die von uns angebotenen kostenlosen Produkte sind wirklich kostenlos (SwissTransfer, kMeet, kostenlose E-Mail-Adresse, kostenloses kDrive usw.). Die Finanzierung erfolgt ausschliesslich über den Verkauf unserer gebührenpflichtigen Dienste.

Um diese Grundsätze langfristig zu verankern, sind wir der Après-Ge, d.h. der Kammer für eine soziale und solidarische Wirtschaft, beigetreten. Dieser Schritt hat unsere Grundsätze gefestigt und zwingt uns, diese langfristig noch umfassender umzusetzen. So machen wir uns in der Kammer dafür stark, eine hohe Transparenz unserer Finanzdaten zu bewahren und eine ausgewogene Lohnpolitik zu betreiben, in deren Rahmen ein attraktives und von Gleichberechtigung geprägtes Arbeitsumfeld geschaffen wird. Alle diese Leistungsversprechen fungieren als weiterer Garant für den Fortbestand von Infomaniak.

Wir bleiben unseren Grundsätzen treu

Sie wissen es längst: Unsere Leistungsversprechen sind langfristig ausgelegt. Wir sind nicht bereit, diese zu opfern, und wollen auch kein Anbieter werden, der Milliarden von Nutzerdaten ansammelt. Wir werden weiterhin völlig unabhängig Dienste entwickeln, um die Sicherheit und den Fortbestand Ihrer Online-Aktivitäten zu gewährleisten.

Vielen Dank für Ihr Feedback, die Unterstützung unserer Werte und Leistungsversprechen und insbesondere für Ihr Vertrauen und Ihre Treue, wenn Sie bereits Kunde sind. Sie können sicher sein, dass wir unsere Werte verteidigen und so bleiben, wie wir sind.

Weitere Infos